Menü
"Hankenberger Sauerland" in Hilter am Teutoburger Wald, Foto: Helmut Schmidt
Thanks for your recommendation!

Hilter am Teutoburger Wald

Urlaubsort an Etappe 4 der Hermannshöhen
  • Blick auf Hilter am Teutoburger Wald, Foto: Helmut Schmidt
  • Brunnen im Zentrum von Hilter am Teutoburger Wald, Foto: Helmut Schmidt
  • "Hankenberger Sauerland" in Hilter am Teutoburger Wald, Foto: Helmut Schmidt
  • Maibaum am Rathaus in Hilter, Foto: Helmut Schmidt

Waldreiche Landschaft...

Die weitläufige waldreiche Hügellandschaft hat der Gegend um Hilter Namen wie „Hankenberger Sauerland“ und „Borgloher Schweiz“ eingebracht. In dieser naturbelassenen Landschaft inmitten des Naturparkes TERRA Vita liegt die Gemeinde Hilter am Teutoburger Wald, die im Jahr 1972 aus den früheren Gemeinden Borgloh, Hankenberge und Hilter gebildet wurde. Rund 10.500 Einwohner wohnen heute in der rd. 52 Quadratkilometer großen Gemeinde. Obwohl durch Landwirtschaft geprägt, haben sich viele größere Betriebe in der Gemeinde Hilter angesiedelt, insbesondere aus dem Bereich der Lebensmittelindustrie. Sehenswert ist das ockergelbe Rathaus, ein Schlaun-Bau aus dem Jahr 1752, und die Pfarrkirche in Borgloh, deren Wehrturm aus dem 11. Jahrhundert stammt.

 

Weitere Informationen:

Entfernung Ortszentrum – Hermannsweg: 2.000 m
Höhe über NN: 125 m

Landkreis: Osnabrück

Ortsteile: Hilter, Hankenberge, Borgloh, Wellendorf, Uphöfen, Allendorf, Ebbendorf, Natrup

Einwohner: 10.500

Rot- und Weißdorn in Hilter am Teutoburger Wald, Foto: Helmut Schmidt
Über den Ahornweg die Region entdecken

Der ca. 100 km lange Ahornweg verläuft als Rundwanderweg in Form einer Achterschleife im Osnabrücker Landes. Insgesamt fünf Aussichtstürme ermöglichen dem Wanderer einen Blick in die abwechslungsreiche Landschaft mit ihrem moderat hügeligen Profil.

Reizvolle Übergänge zwischen Wald und Feld lassen Ihr Wanderherz höher schlagen. Dabei teilt sich der Ahornweg auf insgesamt sechs Routen in eine kleine und große Schleife auf.

Über die große, westliche Schleife erreichen Sie Hilter. Setzen Sie sich von hier aus in südlicher Richtung in Bewegung, erreichen Sie die Heilbäder Bad Rothenfelde und Bad Laer. - Eine Tour im Zeichen der Gesundheit und des Wohlbefindens mit Möglichkeiten der Entspannung in den Thermen der Bäder.

  • Das Rathaus in Hilter am Teutoburger Wald, Foto: Helmut Schmidt

Tipps für Hilter

  • Barockes Rathaus
    Architektonisches Schmuckstück in Hilter ist das barocke Rathaus von 1752 mit seinem leuchtend gelben Anstrich. Wahrscheinlich wirkte der Barockarchitekt Johann Conrad Schlaun am Bau mit, der zur gleichen Zeit am Kloster in Bad Iburg beschäftigt war.

  • Jonhannes-der-Täufer-Kirche
    Gleich neben dem Rathaus befindet sich die ev.-luth. Johannes-der-Täufer-Kirche, deren besondere Kostbarkeit eine Orgel aus dem 17. Jahrhundert ist. Die Kirche wurde im Jahr 1859 fertig gestellt, nachdem die alte Kirche zu klein geworden war und abgerissen wurde.

  • Pfarrkirche Borgloh
    Etliche Kunstschätze beherbergt auch die Pfarrkirche in Borgloh, deren Wehrturm aus dem 11. Jahrhundert stammt und der jetzt als Glockenturm genutzt wird.

Gemeinde Hilter / Rathaus  

Osnabrücker Str. 1      
49176 Hilter a.T.W.
Tel.: 05424 2318-0
Fax: 05424 2318-33
info(at)hilter.de   
www.hilter.de

 

Anreiseplaner

Route

Met de trein

Plan uw route met het openbaar vervoer.

Met de auto

Plan uw route.

 
Thanks for your recommendation!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading